• 15.02.2023
  • 4 Min

Die 5 größten Herausforderungen beim Spülen von Gläsern

Gläser. Sie sind die Visitenkarte eines gastronomischen Betriebes. Sie können Gäste ins Schwärmen bringen – oder jeglichen Genuss von vorn herein verderben. Was vorne an den Tischen passiert, entscheidet sich hinter den Kulissen: beim Spülen. Denn der Weg zum makellos sauberen, hygienisch einwandfreien und brillant glänzenden Glas ist mit einigen Hürden gespickt. Aber warum ist das Gläserspülen eigentlich so schwierig? In diesem Artikel nehmen wir das Glas etwas genauer unter die Lupe und zeigen Ihnen, was die fünf größten Herausforderungen beim Gläserspülen sind.

1. Für fast jedes Getränk gibt es ein spezielles Glas. Und keins ist wie das andere.

Perfectly washed fine and fragile red wine glass
» Filigrane Gläser
Feine und filigrane Gläser sollten möglichst schonend und mit geringem Spüldruck gespült werden. Sonst besteht die Gefahr, dass sie während des Spülgangs zu Bruch gehen.
Perfectly washed sturdy glass beer mug
» Robuste Gläser
Schwere und robuste Gläser sollten möglichst kraftvoll und mit höherem Wasserdruck gespült werden. Damit sie in kurzer Zeit hygienisch sauber sind und wiederverwendet werden können.

2. Wasser hinterlässt Kalk, Schlieren und Flecken. Der kleine Gruß aus der Spülküche.

White wine glass rinsed without water treatment with heavy lime deposits
» Ohne Wasseraufbereitung
Beim Spülen mit Rohwasser kann sich die ganze Bandbreite der im Wasser gelösten Mineralien und Salze als Rückstände auf den Gläsern ablagern. Kalk ist besonders deutlich zu erkennen: als weißer, nicht wasserlöslicher und schwer entfernbarer Belag.
Rinsed white wine glass with salt streaks
» Mit Enthärtung
Bei der Enthärtung wird das Wasser entkalkt und das Calciumcarbonat durch wasserlösliche Salze ersetzt. Das verhindert Kalkablagerungen auf den Gläsern. Nach dem Spülen können allerdings noch Salzrückstände in Form von Schlieren zurückbleiben.
Rinsed white wine glass with minimal salt spots
» Mit Teilentsalzung
Wie der Name schon sagt, wird das Wasser bei der Teilentsalzung nicht nur entkalkt: Es wird auch ein Teil der im Wasser gelösten Salze entfernt. Die damit gespülten Gläser haben deutlich weniger Salzrückstände.
Washed white wine glass with a brilliant shine
» Mit Vollentsalzung oder Umkehrosmose
Bei der Vollentsalzung und Umkehrosmose werden dem Wasser bis zu 98 % aller Mineralien und Salze entzogen. Das verhindert jegliche Beläge auf Gläsern und sorgt für strahlenden Glanz. Direkt aus der Maschine.
Thema: Wasseraufbereitung

Mehr Informationen über die unterschiedlichen Methoden der Wasseraufbereitung, deren Vor- und Nachteile sowie die entsprechenden Produkte finden Sie auf unserer Website im Bereich Wasseraufbereitung.  

3. Gläser sind empfindlich. Und ein teures Gut.

Red wine glass with a broken shard
» Glasbruch
Glasbruch ist meist die Folge einer starken mechanischen Einwirkung: zum Beispiel, wenn beim Spülen oder Polieren von Hand der Druck auf das Glas zu hoch ist. Oder die Gläser im Korb aneinanderstoßen. Aber auch bei einer großen Temperaturdifferenz in sehr kurzer Zeit können Gläser zu Bruch gehen. Das kann zum Beispiel dann passieren, wenn Eiswürfel in ein frisch gespültes und noch heißes Glas gegeben werden.
Red wine glass with milky clouding
» Glaskorrosion
Bei Glaskorrosion handelt es sich um einen normalen Alterungseffekt: Jedes Mal, wenn ein Glas gespült wird, wird auf dessen Oberfläche eine winzig kleine Menge des Glasmaterials abgetragen. Bei älteren und vorbeschädigten Gläsern ist diese Abtragung nicht mehr gleichmäßig und wird sichtbar: als milchige Trübung oder in Form von senkrechten weißen Linien. Dieser Prozess kann nicht rückgängig gemacht werden. Aber: Sie können ihn verlangsamen.
Red wine glass with faded decor and gold rim
» Verblasste Dekore
Die farbigen Dekore auf Biergläsern sind besonders empfindlich gegenüber physikalischen und chemischen Einwirkungen: Sie können beim Spülen nicht nur ausbleichen, sondern auch abblättern. Dasselbe gilt für Goldränder.
Red wine glass with scratches and scuff marks
» Kratzer
Sie entstehen durch mechanische Einwirkungen: zum Beispiel, wenn Gläser sich während des Spülens berühren und aneinanderstoßen. Das kann auch beim Einräumen der Gläser in den Schrank oder das Regal passieren.
Two red wine glasses with varying degrees of glass corrosion in the form of milky cloudiness and white streaks

Glaskorrosion: Was Sie als Gastronom:in darüber wissen müssen.

In diesem Artikel erfahren Sie, was Glaskorrosion ist und was Sie dagegen tun können.

Zum Artikel

4. Gläser zeigen jede Verschmutzung. Sichtbare und unsichtbare.

Washed champagne glass with lipstick residues
» Reste von Lippenstift
Lippenstift wird in der Vermarktung als »wasserfest« und »langanhaftend« beworben. Stimmt: Entsprechend hartnäckig sind auch die Reste davon auf Gläsern.
Washed tea glass with dark discoloration
» Tee- und Kaffeeflecken
In Tee und Kaffee sind Farb- und Gerbstoffe wie Tannin enthalten. Diese können auf Gläsern ihre Spuren hinterlassen: in Form unschöner Flecken und dunkler Ränder.
Beer glass with freshly poured beer but without a beautiful beer foam
» Kein Bierschaum
Ölige und fettige Rückstände in der Glasstruktur sind mit dem Auge nicht zu erkennen. Aber sie verhindern, dass sich ein schöner Bierschaum aufbauen kann.

5. An Gläser werden hohe Ansprüche gestellt. Von Gastronomen und Gästen.

A waitress in the restaurant checks, if the washed wine glass is spotlessly clean
» Von Gastronomen
Wer Gästen Getränke serviert, möchte diese bestmöglich präsentieren: in einem Glas, das zum Getränk passt und in dem es optimal zur Geltung kommt.
Guests sit at the table in the restaurant and toast with perfectly washed wine glasses
» Von Gästen
Wer als Gast ein Restaurant besucht, möchte ein Getränk mit allen Sinnen genießen: aus einem Glas, das hygienisch sauber und optisch makellos ist.

Die Systemlösung fürs Gläserspülen!

Die Herausforderungen beim Spülen von Gläsern sind groß und mit der Maschine alleine nicht zu meistern. Winterhalter zeigt, wie eine professionelle Lösung beim Gläserspülen aussieht: mit dem perfekten Zusammenspiel aus Gläserspülmaschine der UC-Serie, geeigneter Wasseraufbereitung, spezieller Spülchemie und passenden Gläserkörben.

Jetzt informieren!

Autor des Artikels
Joachim FunkContent Marketing Manager